CDU-Politiker Brenning schikaniert Mieter*innen

CDU-Politiker Brenning und dessen Familie treten seit einiger Zeit als Hauseigentümer in der Reichenbergerstr. 72a und 73 in Erscheinung. Um deren Ziele des maximalen Profits zu erreichen, werden Mieter*innen schikaniert und Zwangsräumungen angedroht. Allerdings organisiert sich auch Widerstand dagegen.

Entsprechend sehen wir es als notwendig an, dies auf der Berliner Liste zu veröffentlichen und freuen uns über Ergänzungen, die für Aktionen hilfreich sein könnten.

Bisher sind einige Aktionen gelaufen, insb. vom Bündnis „Zwangsräumung verhindern!“

Eine gut besuchte Kundgebung am 08.02.14, bei der viele Anwohner*innen informiert werden konnten (Video). Einen Bericht mit Bildern gibt es leider nur auf Kack-Book, was wir sehr schade finden, denn so werden interessierte Menschen gezwungen die Seite jener fragwürdigen Firma zu verwenden. Die eigenen Medien zu nutzen, wäre doch eine feine Sache.

Neben einem offenen Brief an die Schulstiftung der evangelischen Kirche sowie einen weiteren offenen Brief an den Kreisverband der CDU Lilienthal (Cla­yal­lee 349, 14169 Ber­lin) gab es es eine Mobilisierung gegen eine Zwangsräumung am 18.02.2014, die letztlich ausgesetzt wurde. Leider ist sie aber nicht abgesagt, weshalb es nötig sein wird, die Familie Brenning und deren Umgang mit den Mieter*innen in der Reichenberger Str. weiterhin unter Druck zu setzen.

 

This entry was posted in General. Bookmark the permalink.